change-717488_1920

Mit Emotions- und Stressmanagement zu mehr Gesundheit! Teil III

Mit Emotions- und Stressmanagement zu mehr Gesundheit!

Teil III

In den zwei vorhergehenden Blogbeiträgen haben wir gesehen, welche Wirkung negative und belastende Emotionen auf den Körper haben können. Hier gibt es ganze Organsysteme, die emotional beeinflusst werden. Es ist deshalb wichtig, die eigenen Emotionen und Gefühle zu managen. 

Schwierig kann es werden, wenn wir gar nicht erkennen, welche Emotionen uns belasten und behindern. Nicht immer sind wir selbst in der Lage, sie uns bewusst zu machen. Mein Gesundheitscoaching kann Ihnen dabei helfen, mehr über sich und Ihre Emotionen zu erfahren, die Wirkungen zu erkennen und aktiv gegenzusteuern. 

Das hilft dabei, auf der körperlichen Ebene Verspannungen und andere typische stressbedingte Symptome zu verbessern. Dabei geht es nicht um eine medizinische Behandlung. Ich setze bei Ihren Emotionen und Ihrem Umgang damit bei meiner Coaching Arbeit an.

Mehr über sich und die eigenen Emotionen erfahren mit Biofeedback

Die innovative Methode des Biofeedbacks macht es möglich, bisher nicht erkannte Stressfaktoren auch im emotionalen Bereich sichtbar zu machen. Das gelingt vor allem durch eine ganzheitliche Analyse des gesamten Zustandes über das SCIO Biofeedback Gerät. 

Der SCIO zeigt – ohne dabei in den Körper einzudringen – wie der Körper auf bestimmte Einflüsse reagiert. Wenn Sie so wollen, können Sie sich auf diese Weise mit meiner Unterstützung auf eine Reise in Ihren Körper machen. Meine Klienten sind immer wieder erstaunt, was dabei alles an die Oberfläche kommt.

Emotionsmanagement mit Wingwave®

Auch bei dieser Methode geht es darum, Ihre Reaktionen näher anzusehen. Im Fokus stehen die emotionalen Reaktionen, die wie beispielsweise Angst, Wut oder ein Ohnmachtsgefühl körperliche Reaktionen wie etwa Migräne hervorrufen können. Sie bekommen über Wingwave® die Möglichkeit, einen neuen Umgang mit negativen Emotionen und Stress zu erlernen. Ziel ist es, in der Coaching Arbeit emotionale Anteile am Stress zu neutralisieren. Das gelingt in vielen Fällen.

Wingwave® und Biofeedback als ideale Kombination

Ich betrachte die beiden Methoden in meinem Coaching als perfekte Partner. Die positiven Erfahrungen meiner Klientinnen und Klienten sprechen hier für sich. Während das Biofeedback vertiefte Erkenntnisse über Stressfaktoren erlaubt, gelingt es in den meisten Fällen, mit den Instrumenten von Wingwave® und einem individuellen Emotionsmanagement negative Emotionen zu zähmen. 

Wer es lernt, Emotionen zu managen, wird mit Stress zukünftig besser fertig. Häufig verbessert sich dabei auch das allgemeine Wohlbefinden und sogar der gesundheitliche Zustand. Obwohl es um einen speziellen Bereich des Gesundheitscoaching geht, erweist sich in der Praxis immer wieder der enge Zusammenhang zwischen negativen Emotionen und chronischen gesundheitlichen Beschwerden. 

Migräne ist dabei nur eines der klassischen Beispiele für chronische Beschwerdebilder, die in vielen Fällen von Emotionen getragen und sogar maßgeblich beeinflusst werden. Eine Beeinflussung ist dabei auch in positiver Hinsicht möglich, wenn die belastenden Emotionen dahinter erkannt und ausgeglichen werden.

Lernen Sie jetzt mein Gesundheitscoaching kennen. Gern beantworte ich Ihnen weitere Fragen zum Biofeedback und zum Emotionsmanagement mit Wingwave®. Entdecken Sie auch weitere spannende Blogbeiträge auf meiner Seite.